Die Unsichbaren sind zurück

KollegInnen von Plural & Sasse Aviation fragen sich, warum Arbeitgeber ihnen eine angemessene Lohnerhöhung verweigern?

KollegInnen von Plural in Stuttgart & Sasse Aviation in München fragen sich, warum Arbeitgeber ihnen eine angemessene Lohnerhöhung verweigern?

Auch Kolleginnen und Kollegen der Fa. Plural diskutieren über die laufende Tarifverhandlung. Dass sie kein Weihnachtsgeld bekommen sollen, weil sonst die Rendite der Unternehmen schrumpft sehen sie genauso wenig ein, wie die Lohnunterschiede zwischen Ost und West.

„Einen Euro mehr pro Stunde heißt nicht, dass wir im Luxus leben möchten – der Euro hilft lediglich, die ständigen Kostensteigerungen im Raum Stuttgart abzufangen.“

Die mangelnde Kompromissbereitschaft der Arbeitgeber macht die Kolleginnen und Kollegen sauer. Sie bekräftigen: „Gemeinsam gehen wir durch dick und dünn!“

Kein Verständnis für die Arbeitgeber haben auch die Kolleginnen und Kollegen des Betriebsrats von Sasse Aviation am Flughafen in München. „Die Reinigungsfirmen machen seit Jahren dicke Gewinne, die Menschen die die Gewinne erwirtschaften, haben aber nichts davon“, so die Kollegen. Damit muss jetzt Schluss sein. Deshalb unterstützen auch die KollegInnen die Tarifkommission der IG BAU.

Hinterlassen Sie einen Kommentar