Die Unsichbaren sind zurück

Tarifrunde Gebäudereinigung 2017 – Die Verhandlungskommission stellt sich vor

Tarifrunde Gebäudereinigung 2017 – Die Verhandlungskommission stellt sich vor

Auch in diesem Jahr gehts wieder darum, zusammen für mehr Lohn und gleiches Geld für gleiche Arbeit zu kämpfen! Welche Forderungen wir in in dieser Tarifrunde stellen, wird aktuell in den Betrieben und auf Veranstaltungen unserer Mitglieder im Gebäudereiniger-Handwerk diskutiert. Im Video stellen die Kolleginnen und Kollegen der Tarifkommission die Themen vor, die ihnen in diesem Jahr besonders wichtig sind.

 

 

2 Kommentare
  1. Ich wünsche die Kommission viel Erfolg! Ich verteidige auf gar keinen Fall die Geschäftsführer von Reinigungsfirmen, die die Löhne so unterdrücken, aber viele davon fühlen sich wegen hohen Preisen für Reinigungsmaschinen zu solchen Maßnahmen gezwungen. Es muss den Unternehmern bewusst werden, dass das Reduzieren der Personalkosten nicht die einzige und nicht die wirksamste Methode ist! Die Reinigungsmaschinen kann man gerne gebraucht kaufen, dabei leidet die Qualität so gut wie nie. Auf http://www.coogaa.de sind zahlreiche Inserate zu finden. Die Tarifkommission könnte es als Argument bei den Verhandlungen benutzen.

  2. Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen,

    ich bin seit 5 Jahren in der Gebäudereinigung und bin auf 30 Stundenbasis bei einer Wohnungsgenossenschaft angestellt. Ich bekomme 988,91€ im Monat.

    Ich bin der Meinung das aufgrund der stetig steigenden Kosten und Mieten mehr rauskommen muss.

    Nehmt die Arbeitgeber mehr in die Pflicht und macht es so wie es die BSR schon vor Jahren gemacht hat.

    Keine Angleichung oder Erhöhung…. keine Reinigung..in der Unterhaltsreinigung werden sie sich schnell einig werden müssen,denn sonst ersticken die Leute in ihrem Dreck und wer will das schon?

    Meine Frage lautet warum nicht 12€/Std?

    Den Unternehmen geht’s so gut wie seid Jahren nicht nur der Gebäudereiniger bleibt auf der Strecke,dies ist inakzeptabel. Alles wird teurer und wir sollen wohl noch Geld mitbringen…never ever.

Kommentar zu Anne hinterlassen