Die Unsichbaren sind zurück

Westdeutsche Zeitung: Sauberkeit in Schulen. Putzen ist oft eine Zumutung.

Weniger Zeit für die gleiche Arbeit: Eine Reinigungskraft erzählt, warum optimale Sauberkeit in Schulen schwer zu erreichen ist.

Krefeld. Elke Daun (Name geändert) hat genug. Die Feststellung eines Schüler-Vaters in der WZ, dass die Reinigungskräfte nicht in der Lage seien, die notwendige Sauberkeit in den Schulen aufrechtzuerhalten, empfindet sie als Angriff. „Wer fragt denn mal, warum das so ist.“ Als ihr Arbeitgeber bei der jüngsten Ausschreibung den Auftrag der Stadt verlor, wurde Daun gekündigt, doch der „Gewinner“ übernahm sie. Ein übliches Verfahren, wie Mahir Sahin, Gewerkschaftssekretär der IG Bau, bestätigt. Fünf Firmen aus Paderborn, Merzenich, Düren und Heinsberg bekamen den Zuschlag – kein Krefelder.

Weiterlesen auf wz-newsline.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar