Auch Beschäftigte von Agaplesion Reinigung Süd im Warnstreik – „Wir sind kampfbereit!“

Auch Beschäftigte von Agaplesion Reinigung Süd im Warnstreik – „Wir sind kampfbereit!“

Heute, am zweiten Warnstreiktag, legten die Kolleginnen von Agaplesion Reinigung Süd im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Lampertheim die Arbeit nieder. Mit ihrem zweistündigen Warnstreik unterstützen sie die Forderung der IG BAU in der aktuellen Tarifrunde im Gebäudereinigerhandwerk. Die selbstbewussten Kolleginnen sind sich einig: „Wir wollen Weihnachtsgeld und sind gegen die von der Arbeitgeberseite geplanten Verschlechterungen des Rahmentarifvertrages! Überstundenzuschläge und 30 Tage Urlaub für alle!“ Kolleg*innen und Bewohner*innen solidarisierten sich spontan mit den Reinigungskräften und hatten vollstes Verständnis für ihre Forderungen.

Auch in Heidelberg legten heute 35 Kolleginnen aus drei Objekten von Agaplesion Reinigung Süd für drei Stunden die Arbeit nieder. Betroffen waren ein Krankenhaus und zwei Altenheime in Heidelberg. Trotz Nieselregen war die Stimmung sehr gut. Für die Kolleginnen ist klar: Das Verhalten der Arbeitgeber ist ein Skandal. Weihnachtsgeld muss her!

In Frankfurt kamen ebenfalls über 30 Kolleginnen und Kollegen von Agaplesion Reinigung Süd dem Streikaufruf der IG BAU nach. Auch sie machten deutlich, wie es ohne einen fairen Abschluss in den nächsten Tarifverhandlungen weitergeht. „Wir sind kampfbereit!“

Schreibe einen Kommentar