Beate Müller-Gemmeke MdB (Bündnis 90/Die Grünen): „Sauberkeit braucht Zeit. Die Beschäftigten in der Gebäudereinigung haben eine faire, tarifliche Entlohnung verdient!“

Beate Müller-Gemmeke MdB (Bündnis 90/Die Grünen): „Sauberkeit braucht Zeit. Die Beschäftigten in der Gebäudereinigung haben eine faire, tarifliche Entlohnung verdient!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte der grünen Bundestagsfraktion, als ver.di-Mitglied und als Sprecherin von GewerkschaftsGrün möchte ich euch – den Beschäftigten in der Gebäudereinigung – meine volle Solidarität ausdrücken.

Die Gebäudereinigung ist ein wichtiges Handwerk und es braucht gute Arbeitsbedingungen und eine faire Bezahlung. Daher unterstütze ich euch aus vollem Herzen bei eurem Kampf für einen neuen Rahmentarifvertrag, der auch ein Weihnachtsgeld, einen Branchen-Treuebonus und eine faire Eingruppierung vorsieht. Und natürlich muss Mehrarbeit entsprechend vergütet werden, egal ob in Vollzeit, oder in Teilzeitarbeit. Das alles ist eine Selbstverständlichkeit und das habt ihr auch verdient, denn ihr leistet tagtäglich eine super Arbeit!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich wünsche euch viel Kraft, einen langen Atem und dass ihr euch noch in diesem Jahr selbst ein Weihnachtsgeschenk in Form eines tariflich vereinbarten Weihnachtsgelds unter den Baum legen könnt!

Mit solidarischen Grüßen,

Beate Müller-Gemmeke

Schreibe einen Kommentar