Beschäftigte von Sana DGS in München wollen keine Mogelpackung

 Beschäftigte von Sana DGS in München wollen keine Mogelpackung

„Wir wollen einen ordentlichen Rahmentarifvertrag und keine Mogelpackung“, sagen die Kolleginnen der Sana DGS in München Sendling.

Auch wenn die Arbeitgeber ihr Angebot völlig anders sehen, ist es für die Beschäftigten so nicht tragbar. „Nichts wird besser!“, bringt es eine der Kolleginnen auf den Punkt.

Die Forderungen der IG BAU sind berechtigt. Auch Reinigungskräfte sind keine ArbeitnehmerInnen zweiter Klasse! Deshalb steht die Belegschaft zu den Forderungen und wird um ihre Rechte kämpfen.

Schreibe einen Kommentar