Betriebsrat von BASF steht hinter der Forderung für ein Weihnachtsgeld für Beschäftigte der Gebäudereinigung.

Betriebsrat von BASF steht hinter der Forderung für ein Weihnachtsgeld für Beschäftigte der Gebäudereinigung.

Am bundesweiten Aktionstag am 11.Dezember 2018 beteiligten sich auch die Kolleginnen und Kollegen der Fa. Cowa im Objekt BASF in Ludwigshafen. Für einen Fototermin (im Werk ist fotografieren verboten!) kamen die Beschäftigten vor das Tor 7 im Ludwigshafener Stammwerk der BASF.

In zwei Gruppen wurde ein Bild mit dem Banner „Für Kunden ein Held, in Zukunft mit Weihnachtsgeld“ gemacht.

Anschließend wurde ein Brief an den Geschäftsführer der Fa. Cowa unterschrieben. Die Beschäftigten ließen ihm folgende Botschaft zukommen:

Lieber Herr Conrady,

wir die Beschäftigten im Objekt BASF Ludwigshafen stehen hinter der Forderung für ein Weihnachtsgeld in der Gebäudereinigung. Wir hoffen, dass wir für diese Forderung nicht noch einmal vor das Tor der BASF kommen müssen, sondern dass der Bundesinnungsverband mit unserer Gewerkschaft über einen Tarifvertrag Weihnachtsgeld verhandelt.“

„Wenn wir wieder für einen Tarifvertrag Weihnachtsgeld vor das Tor kommen müssen, wird es mit Sicherheit nicht für einen Fototermin sein und wird auch länger dauern“, waren sich alle einig.

Anschließend stattete eine Delegation dem Betriebsratsvorsitzenden der BASF, dem  Kollegen Sinischa Horvat und dem Kollegen Bezirksleiter der IG BCE Gunther Kollmuß, einen Besuch ab. Beide sagten den Beschäftigten der Fa. Cowa ihre Solidarität zu. Sie werden die IG BAU und die Beschäftigten von Cowa in ihrem Kampf um ein Weihnachtsgeld für die Gebäudereinigung unterstützen.

Schreibe einen Kommentar