Update: Button-Day Impressionen – Teil 2

Am Button-Day sind selbstverständlich auch die kämpferischen Kolleginnen & Kollegen vom Frankfurter Flughafen mit von der Partie.

Mit den Buttons sprechen sie sich klar gegen jegliche weitere Leistungsverdichtung aus! Stoppt das Turboputzen! (Auf den Bildern sind  zu sehen: Kolleginnen & Kollegen von WISAG, Betriebsräte von ASG, Betriebsräte und eine Kollegin von GCS).

 

In Baden-Württemberg wollen die Kolleginnen, dass sich die Arbeitgeber endlich bewegen…

… und weisen darauf hin, dass sie es sind, die mit harter körperlicher Arbeit die Gewinne erwirtschaften. Deshalb ist eine angemessene Lohnerhöhung ein Gebot der Fairness!

 

Beim Button-Day dabei: Die Kollegen von Gegenbauer Nord und GCS!

 

Die Beschäftigten der Kiefer GmbH in dem Siemensstandort Erlangen Mitte sind sich einig:

IMG_20150713_102927

ES REICHT! Die Methode „Immer mehr Leistung in immer kürzerer Zeit“ muss endlich ein Ende haben. Wir brauchen einen Tarifvertrag Leistungsverdichtung, auch um dem Druck durch die Billigheimer-Konkurrenz endlich etwas
entgegenzusetzen!

 

Für die Mitarbeiter der Kiefer GmbH im Objekt Messe Nürnberg sind 80 Cent die Stunde mehr, auch ein Zeichen des Respekts.

0x18352c50
Mit Ihrer Leistung und Flexibilität liefern sie einen großen Beitrag zum Auftritt Nürnbergs in der Welt. „Ohne uns wäre jede Messe ein Schmutz-Massaker. Wir fordern eine angemessene Bezahlung für unsere Arbeit!“, bringt es ein Kollege auf den Punkt.

 

Die Aussage unserer Mitglieder aus Baden-Württemberg  ist klar: „Wir sind bereit für unsere Forderungen zu kämpfen!“

Immer Mehr Arbeit in  immer weniger Zeit – Schluss mit Turbo-Putzen!  Das war die Hauptforderung der IG BAU in der ersten Tarifverhandlung im Gebäudereiniger-Handwerk. Von den Arbeitgebern gab es keinerlei entgegen kommen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar