Fachgruppenvorstände und Betriebsräte der Gebäudereinigung in Hessen erwarten ein verbessertes Angebot der Arbeitgeber

Fachgruppenvorstände und Betriebsräte der Gebäudereinigung in Hessen erwarten ein verbessertes Angebot der Arbeitgeber

Bei der morgigen Tarifverhandlung erwarten die neugewählten Fachgruppenvorstände ein deutlich verbessertes Angebot von den Arbeitgebern. Für den Fall, dass die Arbeitgeber sich morgen keine Verhandlungsbereitschaft zeigen und bei ihrem mickrigen Angebot bleiben, haben die Fachvorstände auch mögliche begleitende Maßnahmen auch in Coronazeiten diskutiert.

Diese „Aktionen“ können auch in einem Lockdown unter Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgreich durchgeführt werden. Die Fachgruppen: Rhein-Main, Mittelhessen und Nordhessen sind gut aufgestellt und decken somit flächig das ganze Bundesland Hessen ab.

 Auch am runden Tisch der Betriebsräte in Hessen wurde über die Tarifrunde diskutiert.

Betriebsräte aus verschiedenen Gebäudereiniger-Unternehmen in Hessen trafen sich in Frankfurt, um zusammen über aktuelle Probleme im Betrieb, aber auch über die aktuellen Tarifverhandlungen zu diskutieren.

Wir stehen zur Forderung und informieren unsere Kolleginnen und Kollegen in den Objekten. Wir erwarten vernünftiges ein Angebot am 3.November!“

dav

Schreibe einen Kommentar