Flugblatt „Wir fordern 12 Euro Stundenlohn“ in verschiedenen Sprachen

Das Flugblatt gibt es unten als PDF in mehreren Sprachen zum herunterladen

Wir fordern 12 Euro Stundenlohn

Am 16. Juni 2020 fand in Frankfurt am Main die erste Tarifverhandlung für die rund 700 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk statt. Während der Corona-Pandemie wurde klar, wie wichtig die Arbeit der Beschäftigten ist. Sauberkeit und Hygiene sind die großen Themen.

Erhöhung Lohngruppe 1 (= Mindestlohn 1) auf 12 Euro je Stunde

Erhöhung Lohngruppe 6 (= Mindestlohn 2) auf 15,30 Euro je Stunde

6,5 Prozent mehr Lohn für die Lohngruppen 2 bis 9

Anhebung der Ausbildungsvergütungen für Auszubildende um 100 Euro je Monat

Einstieg in ein Weihnachtsgeld in Höhe von 80 Stundenlöhnen

Wir halten die Gesellschaft gesund!

Der Wert unserer Arbeit muss sich auch im Lohn widerspiegeln. Wir verdienen mehr. Aber: Beifall klatschen bezahlt weder Einkauf noch Miete! Die Arbeitgeber antworten: Sie haben die Forderungen verstanden – sind bereit, über ein Weihnachtsgeld zu verhandeln – wollen aber noch nicht auf unsere Forderungen antworten.

Die nächste Tarifverhandlung findet am 3. September 2020 statt. 

Mach mit – mach Dich stark für mehr Lohn!

Diskutiere die Forderungen in den Objekten mit Deinen Kolleginnen und Kollegen.Hängt die Flugblätter gut sichtbar auf. Verbreitet das Flugblatt per WhatsApp etc. – alle sollen wissen: Wir verdienen mehr!

Eure Tarifkommission zählt auf EUCH!

Gute Löhne fallen nicht vom Himmel, sondern werden in Tarifverträgen durch die IG BAU erkämpft.

Deshalb Mitglied werden, damit wir gemeinsam noch mehr erreichen!

Hier das Flugblatt in verschiedenen Sprachen als PDF zum herunterladen  

1 Kommentar
  1. Ich als Teamleitung Versuche gerade meine Mitarbeiter zu überzeugen der IG Bau beizutreten . Ich würde gerne einen Betriebsrat gründen. LG Gabriele Weber

Schreibe einen Kommentar