Die Unsichbaren sind zurück

Frische Infos zur Tarifrunde beim Soli-Frühstück am Tag der Gebäudereinigung in Norddeutschland

Frische Infos zur Tarifrunde beim Soli-Frühstück am Tag der Gebäudereinigung in Norddeutschland

Zum Tag der Gebäudereinigung gab es im Norden der Republik einige Informationsveranstaltungen.

So z.B. in Lingen. Dort tagte die Fachgruppe Gebäudereinigung. Bei einem gemeinsamen Frühstück diskutierten die organisierten Beschäftigten verschiedener Betriebe auch über die aktuelle Tarifrunde und die viel zu oft skandalösen Arbeitsbedingungen in der Branche.

dav

Wir alle sind uns einig, dass es mit der Wertschätzung der arbeitenden Menschen nichts zu tun hat und dass man für den Respekt kämpfen muss. Die Tatsache, dass die Arbeitgeber die berechtigten Forderungen der IG BAU nicht ernst nehmen, ist ein Beweis dafür, dass es wieder mal an der Zeit ist, uns so sichtbar wie möglich zu machen.

Auch in Bremen gab es ein Solidaritätsfrühstück. Unsere IG BAU Kollegen besuchten die Beschäftigten der Firma Spie bei Daimler. Dazu gab es Informationen über den Tag der Gebäudereinigung sowie zur aktuellen Tarifrunde.

Daimler bremen

Thema war auch die Vergabepraxis von Aufträgen an Gebäudereinigungsfirmen. Diese läuft bisher überwiegend über den Preis. Gute Preise für den Kunden, bedeuten für Beschäftigte oftmals jedoch schlechte Arbeitsbedingungen. Die Kollegen von Spie hoffen deshalb, dass bei zukünftigen Ausschreibungen die Qualität der Arbeit eine größere Rolle spielt.

Für die Kolleginnen von RDG in der Gemeinde Schwanewede, die für die Sauberkeit in der Waldschule sorgen, gab es von unseren IG BAU Kollegen Olaf Damerow Süßes für die Kaffeepause und natürlich auch jede Menge Infos zur Tarifrunde.

waldschule 2

Beim Gespräch mit den Kolleginnen wurde klar, dass auch sie sich mehr Respekt und bessere Arbeitsbedingungen in der Gebäudereinigung wünschen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar