Gebäudereiniger-Handwerk: Warnstreikwelle rollte durch Leipzig und Magdeburg

Gebäudereiniger-Handwerk: Warnstreikwelle rollte durch Leipzig und Magdeburg

Auch in Osten der Republik streikten letzte Woche Beschäftigte der Gebäudereinigung.

Bereits am Donnerstag den 10.10.2019, streikten Kolleginnen und Kollegen von Hectas, Dussmann und Gegenbauer in Leipzig. Bestreikt wurde dort die Uni-Klinik sowie die Messe Leipzig. Die Kolleginnen und Kollegen sind so sauer, dass sie sogar Schilder gemalt haben, um den Arbeitgebern auf diesem Wege persönliche Botschaften zukommen zu lassen.

Zeitgleich versammelten sich ca. 150 GebäudereinigerInnen von ISS Pharma, WISAG, Piepenbrock, Dussmann, MA Gebäudemanagement, Heidenreich, Grundstück-und Immobilienservice im Magdeburger Streiklokal.

Dort fiel die Reinigung der Salutas Pharma GmbH, der Median Klinik, dem Jobcenter, der Agentur für Arbeit sowie an Schulen und Kitas in der Stadt,  wie auch in einzelnen Penny-Filialen am diesen Tag aus.

Dafür gab’s ordentlich Streik- Bambule vor dem MDR-Gebäude, der örtlichen Tageszeitung „Volksstimme“, sowie dem Sitz der Firmen Piepenbrock und Seguin. Der Warnstreik in Magdeburg wurde auch am nächsten Tag fortgesetzt.


Nach erfolgreichen zwei Warnstreiktagen, mit viel Spaß, fleißigen Helfern und motivierten Streikenden wurden die Streikteilnehmer zum Abschlussgrillen geladen.

Wie das Facebook-Video zeigt, hatten die Kolleginnen und Kollegen sichtlich viel Spaß.

 

2 Kommentare
  1. Es ist traurig was in den letzten sechs Jahren passiert ist.
    1. Die Quadratmeter werden von
    Jahr zu Jahr höher
    2. Wo vorher zwei bis drei
    Leute gereinigt haben, ist
    es jetzt nur noch eine.
    3. Sonnabend Zuschläge werden
    nicht bezahlt, obwohl man
    schon eine 39 Stunden Woche
    hinter sich hat.
    4. Sitzt einem der Chef im
    Nacken und verlangt noch
    „Qualität“.

    • Ja Heike hast recht. Da kann ich auch ein Liedchen von singen. In ein Objekt wo mal ganze 3 Stunden waren sind jetzt nur 58 Minuten. Unmöglich oder!!!! In den anderen Objekt waren mal 2 Stunden und jetzt nur 1 Stunde. Aber sauber haben möchten die Kunden haben wie früher. Und selber ja auch. Dafür fahre ich mit dem Rat von ein Objekt zum anderen 5 km, bei Wind und Wetter. Nur um Sozialversichert zu sein mache ich das. Ich will raus aus den 450 EU Basic.

Schreibe einen Kommentar