GebäudereinigerInnen aus Hessen aktiv für Tarif

Gebäudereiniger/innen aus Hessen aktiv für Tarif

Bereits im Mai wurde auf dem Betriebsräte-Treffen in Frankfurt die einseitige Kündigung des Rahmentarifvertrages durch die Arbeitgeber diskutiert.

Die aktiven Betriebsräte der IG BAU Hessen waren sich schnell einig, dass hier gehandelt werden muss und bereiteten sogleich Aktionen für die kommenden zwei Monate vor. „Wir tragen den Konflikt in die Betriebe und informieren bereits jetzt die Kunden über die aktuelle Lage“, so eine Kollegin.

Über den derzeitigen Tarifkonflikt wurden deshalb auch die Kolleginnen und Kollegen informiert, die im Offenbacher Klinikum für Sauberkeit sorgen. Der Umstand, dass die Arbeitgeber sich im letztem Jahr geweigert haben über ein Weihnachtsgeld zu verhandeln, jetzt aber den Tarifvertrag gekündigt haben, um die Mehrarbeitszuschläge zu umgehen, löste allgemeines Kopfschütteln und Unverständnis aus. Die Kolleginnen und Kollegen fordern weiterhin ein Weihnachtsgeld und sind bereit zu dafür zu kämpfen.

Im hessischem Bad Wildungen machte der Fachgruppenvorstand Mittelhessen mit einer Straßen-Zeitung auf den Tarifkonflikt am Tag der Gebäudereinigung aufmerksam.

Schreibe einen Kommentar