Gegenbauer Services setzt Streikbrecherinnen in Berliner Staatsbibliothek ein

Gegenbauer Services setzt Streikbrecherinnen in Berliner Staatsbibliothek ein

Die Reinigungskräfte der „Staatsbibliothek Unter den Linden“ streikten geschlossen am Mittwoch, dem ersten Warnstreiktag in Berlin. Gegenbauer versetzte dies in helle Aufregung. Der Streikposten beobachtete auffälliges Verhalten der Objektleiterin im Objekt am Donnerstagmorgen. An der nächsten Straßenecke trafen sich dann die Objektleiterin sowie die Streikbrecherinnen. Diese begannen mit der Objektleiterin in großer Hektik die Reinigungsarbeiten. Ob es an der Verleihung des Deutschen Architekturpreises lag, die am Donnerstagnachmittag in der Staatsbibliothek stattfand?

Als sich im Streiklokal rumsprach, dass die Firma Gegenbauer Streikbrecherinnen organisiert, machte sich spontan eine 20-köpfige Delegation auf zum Streikobjekt. Einige versuchten auch die Streikbrecherinnen ausfindig  zu machen.  Da sich diese zu gut versteckten, wurden die Reinigungswagen entsprechend gestaltet.

Als die Delegation vor der Staatsbibliothek demonstrierte und Plakate anbrachte kam der Geschäftsführer der Staatsbibliothek vor die Tür. Energisch äußerte er seinen Unmut über die Delegation und sprach gleich von Hausfriedensbruch. Er zeigte zudem kein Verständnis, dass der Streik ausgerechnet in seinem Haus staatfindet. Glücklicherweise gab es von vielen Kunden als auch Angestellten der Staatsbibliothek am Streiktag sowie am heutigen Freitag viel Solidarität für die Streikenden.

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar