Hand in Hand für bessere Arbeitsbedingungen

Hand in Hand für bessere Arbeitsbedingungen

Mehr als 100 Kolleginnen und Kollegen aus allen Bezirksverbänden folgten der Einladung ihrer Region Westfalen zur diesjährigen Bezirksverbandstagung.

Schon zum 12. Mal findet dieses großes Event in Haltern statt. In seiner Eröffnungsrede ging Regionalleiter Bodo Matthey direkt auf die Tarifrunde Gebäudereinigung ein: „Zu einem sozialen Europa gehören soziale Arbeitsbedingungen. Das sind Löhne die Leben reichen und Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Dafür kämpfen wir gemeinsam in der Gebäudereinigung.“

Auch Bundesvorsitzender Robert Feiger appellierte an die Arbeitgeber, dass sie sich nun endlich bewegen müssen. In seiner Rede zeigte sich der Vorsitzende kämpferisch und bekam für seine starken Worte tosenden Applaus. Auch für ihn ist klar: „Wenn die Arbeitgeber nicht ordentlich verhandeln, bekommen sie unseren Druck zu spüren.“

 

Schreibe einen Kommentar