IG BAU Liste erreicht 100% bei der Betriebsratswahl in der ISS IFS (ISS Integrated Services GmbH) in Düsseldorf

IG BAU Liste erreicht 100% bei der Betriebsratswahl in der ISS IFS (ISS Integrated Services GmbH) in Düsseldorf

Nach der erfolgreichen Betriebsratswahl fand nun die konstituierende Sitzung des Betriebsrates der ISS Integrated Facility Services GmbH für das PLZ-Gebiet 1-2-3-4-5 statt. Die vorgezogene Wahl wurde erforderlich, da ISS Integrated Facility Services GmbH mit der ISS IT & Business GmbH verschmolzen wurde.

Die IG BAU Liste bekam die 100%ige Zustimmung der Beschäftigten. Im Zuge der Wahlvorbereitung fühlten sich die Kolleginnen und Kollegen durch die IG BAU auch Rahmen des Projektes „QLEAN“ zur Qualifizierung der Beschäftigten optimal unterstützt. Professionelle Flugblätter wurden erstellt, eine Umfrage in der Belegschaft vorbereitet und durchgeführt. Es ist ein aktives BR Gremium mit Vertreterinnen und Vertretern aus allen Tätigkeitsbereichen entstanden. Die neuen Betriebsratsmitglieder freuen sich und blicken motiviert und zuversichtlich auf die hoffentlich sehr erfolgreiche kommende Amtszeit.

Text: Zeynep Bicici, für ISS zuständige Konzernbetreuerin der IG BAU

1 Kommentar
  1. Nur gut das es nur noch etwas über 3 Jahre bis zur Rente sind denn es macht langsam keinen Spaß mehr. Ich mache den Job schon seit DDR Zeiten und mußte damals meinen Facharbeiter nachmachen um vollen Lohn zu erhalten. Heute bekommen auch die jenigen das gleiche Geld wie ich die keinen Automaten bedienen oder es nicht mal versuchen. Hauptsache sie wissen wie man wischt und Müllsäcke entlehrt. Ich habe in den jahren schon alles durch von Büroreinigung , Krankenhäuser , Glas und Fassadenreinigung bis 90 m und vieles mehr. Jetzt will den Job kaum noch einer machen und überall fehlen die Leute. Ich habe im Dezember eine 12 Std Schicht gemacht und meine Std in meiner Abrechnung so geschrieben wie ich sie gemacht habe , von der Firma D…. wurden sie so verteilt das es von ganz oben keinen Ärger gibt denn 12 Std sind ja nicht zulässig. Aber ich werde durchalten denn ich mache den Job gern

Schreibe einen Kommentar