Kollegen von Piepenbrock Berlin: Die Wunschzettel sind geschrieben – Jetzt müssen die Arbeitgeber nachziehen

Die Wunschzettel sind geschrieben – Jetzt müssen die Arbeitgeber nachziehen

Die körperlich harte Arbeit der Industriereiniger*innen verdient nicht nur eine bessere Bezahlung, sondern auch ein stärkere Anerkennung. Die Beschäftigten der Kaffeerösterei des Unternehmens Jacobs Douwe Egberts wissen dabei ganz genau wie diese Anerkennung aussehen muss: Weihnachtsgeld – und zwar in diesem Jahr!

Denn die Piepenbrocker wissen auch, was sie dieses Jahr mit dem Weihnachtsgeld machen würden: „Spielzeug für die Kinder kaufen“, „Ein Geschenk für die Freundin besorgen“ oder auch „KFZ-Steuern bezahlen“, so die Vorstellungen der Beschäftigten.

JDE_16_10_2018 (4)

Um den Arbeitgebern deutlich zu machen, wie wichtig den Beschäftigten von Piepenbrock das Weihnachtsgeld ist, entschlossen sich die Kollegen am 16. Oktober ihre Wünsche auf Zettel zu schreiben und photographisch festzuhalten. „Seht ihr liebe Arbeitgeber: Wir liefern auf allen Ebenen – Jetzt müsst ihr nachziehen und endlich an den Verhandlungstisch“ – so ein Kollege aus dem Neuköllner Werk.

JDE_16_10_2018 (1)

 

Schreibe einen Kommentar