Kolleginnen der Gebäudereinigung der Firma ADU: „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt“

Kolleginnen der Gebäudereinigung der Firma ADU: „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt“

Die Beschäftigten der Firma ADU, die an der Polizeiakademie Hann für Ordnung und Sauberkeit sorgen, finden, dass das Verhalten der Arbeitgeber eine Frechheit sei. Denn die Beschäftigten machen den Erfolg der Unternehmen doch erst aus. Die Kolleginnen bestehen deshalb auf ein Weihnachtsgeld, damit sie für ihre Arbeit am Ende des Jahres auch einen Bonus bekommen.

Es kann nicht sein, dass die Arbeitgeber die Einführung des Weihnachtsgeldes – sprichwörtlich –  immer wieder vom Tisch wischen. Das Weihnachtsgeld ist überfällig und 30 Tage Urlaub ebenso. „Sofern die Arbeitgeber nicht einlenken, wird ein Arbeitskampf geführt“, sagen die Frauen. „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt“.

Schreibe einen Kommentar