Oskar Lafontaine und die Die Linke im Saarland unterstützen Reinigungskräfte im Kampf um Tarifvertrag

Oskar Lafontaine und die Die Linke im Saarland unterstützen Reinigungskräfte im Kampf um Tarifvertrag

Der Tag der Gebäudereinigung war in diesem Jahr in der Region Rheinland-Pfalz-Saar der Politik gewidmet. So besuchte das Mitglied der Bundesfachgruppe Gebäudereinigung, Ute Langenbahn, die Fraktion der Partei „Die Linke“ im Saarländischen Landtag.

Im Rahmen einer Fraktionssitzung konnte sie zusammen mit ihrem Gewerkschaftssekretär und stellvertretenden Regionalleiter der Region, Thomas M. Kreten, ausführlich über die derzeitige Lage im Gebäudereinigerhandwerk und den Stand der Tarifverhandlungen berichten. Die Landtagsfraktion der Partei „Die Linke“ und der Fraktionsvorsitzende Oskar Lafontaine, stehen geschlossen und uneingeschränkt hinter der Forderung der Gebäudereinigergewerkschaft.

Außerordentlich großes  Unverständnis zeigten die Politiker, dass die Arbeitgeber des Gebäudereinigerhandwerks der Forderung der Gewerkschaft nach Wertschätzung, Belohnung von Branchen- und Betriebstreue, Qualifikation und Erfahrung sowie Weihnachtsgeld, bisher eine klare Absage erteilt haben. Auch die Landtagsfraktion war sich einig, dass dem Fachkräftemangel in der Branche nur mit attraktiven Beschäftigungsbedingungen entgegentreten kann. Die Kündigung des Rahmentarifvertrages durch die Arbeitgeber trägt auch nicht unbedingt  zur Verbesserung der Branchensituation bei. Die Landtagsfraktion der Partei „Die Linke“ will sich bei ihrer politischen Arbeit in Zukunft vermehrt um die Probleme der Beschäftigten in der Gebäudereinigung im Saarland kümmern.

 

Schreibe einen Kommentar