Personalratsvorsitzende im Jobcenter: Immer mehr Arbeit zum gleichen Lohn? Das ist Ausbeuterei!

Personalratsvorsitzende im Jobcenter Oberhausen: Immer mehr Fläche reinigen zum gleichen Lohn – Das ist Ausbeuterei

Die Blockadehaltung der Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde spricht sich auch zunehmend bei den Betriebs- und Personalräten in den Objekten herum. An vielen Standorten haben sich die Interessenvertreter der Kundenbetriebe bereits mit den Kolleginnen und Kollegen der Gebäudereinigung solidarisiert und ihre konkrete Unterstützung angeboten.

So auch Gabriele Giesecke. Sie ist Vorsitzende des Personalrats und Fallmanagerin im Jobcenter Oberhausen. Seit Jahren beobachtet sie, dass die Reinigungskräfte im Jobcenter immer größere Flächen reinigen müssen. Häufig ohne dafür mehr Zeit zu bekommen. Damit muss Schluss sein, findet auch Giesecke. Die Kolleginnen arbeiten bereits jetzt am Limit. Sie leisten gute Arbeit und haben dafür auch die entsprechende Wertschätzung und einen fairen Lohn verdient.

 

Schreibe einen Kommentar