Piepenbrock muss sich ans Betriebsverfassungsgesetz halten – Berliner Arbeitsgericht gibt Betriebsrat der Firma Recht

Piepenbrock muss sich ans Betriebsverfassungsgesetz halten – Berliner Arbeitsgericht gibt Betriebsrat der Firma Recht

Wie wir bereits berichtet haben (hier, hier, und hier), hat die Firma Piepenbrock Dienstleistungen im April dieses Jahres die Betriebsrätin Danuta Pussak versetzt, obwohl der örtliche Betriebsrat seine Zustimmung verweigert hat.

Das Arbeitsgericht Berlin entschied im September für den Betriebsrat. Auch die Firma Piepenbrock hat sich an das Betriebsverfassungsgesetz zu halten und die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates zu wahren.

Am Kammertermin unterstützten IG BAU, Betriebsratsmitglieder und Beschäftigte der Firma Piepenbrock den Anwalt des Betriebsrates Torsten Müller-Brabant.

Am Kammertermin unterstützten IG BAU, Betriebsratsmitglieder und Beschäftigte der Firma Piepenbrock den Anwalt des Betriebsrates Torsten Müller-Brabant.

 

1 Kommentar
  1. Meine Frau hat im Dezember 2020 bei der Firma Piepenbrock einen Job bekommen. Ihr wurde gesagt das ab 01.0121 ein Lohn von 11,11 € pro Stunde gezahlt wird ! Leider gibt es bis heute noch keine Lohnerhöhungen gab ! Auf Nachfrage bei den Bereichsleiter ist er sehr genervt und fühlt sich angegriffen. Auch andere zusagen wurden nicht eingehalten ! Daher sehe ich das alles als Bauernfang um Personal zu bekommen !!!

Schreibe einen Kommentar