Sauberkeit braucht ihre Zeit – besonders im Krankenhaus

Sauberkeit braucht ihre Zeit – besonders im Krankenhaus

Gerade im Krankenhaus ist Sauberkeit wichtig: in den Patientenzimmern, im OP, den Behandlungsräumen. Immer mehr putzen in immer weniger Zeit – das geht hier nicht. So sehen das auch die Mitarbeiter der Fa. Klüh im Marienkrankenhaus in Oelde – und stehen deshalb hinter der Forderung der IG BAU-Tarifkommission: „Schluss mit Turbo-Putzen!“
1 Kommentar
  1. Hallo,auch ich arbeite als Reinigungkraft für die Firma klühn. Ich bin geschockt was man von uns verlangt. Putzen im rekort. Jeden Tag 2 Stunden länger. Denen ist das völlig egal ob man das Schaft in der vorgegebener Zeit oder nicht. Die größte Frechheit Ist,das sich so Leute die noch nie geputzt haben,dermaßen den Hals aufreißen das ein schlecht würd. Hoffendlich ändert sich bald was . Bis ich in Rente gehe dauert ja noch. Aber was ist mit der Generation danach. Der Tag würd kommen alle die den Hals aufgerissen haben den putzlappen selber zu schwingen. Erst das merken die Erst mal das putzen Zeit kostet.

Schreibe einen Kommentar