Stefan Körzell (DGB Bundesvorstand) besucht GebäudereinigerInnen von F.J. Petrehoff in Hannover

Stefan Körzell (DGB Bundesvorstand) besucht GebäudereinigerInnen von F.J. Petrehoff in Hannover

KollegenInnen der Firma F.J. Peterhoff freuten sich neulich über den Besuch von Stefan Körzell, (Bild 5. v. r.) in ihrem Reinigungsobjekt der Scharnhorst Kaserne in Hannover Bothfeld. Dr. Mehrdad Payandeh (Bild 1. v. r.), DGB Bezirksvorsitzender Hannover, der mit seinem Team unsere Tarifrunde von Anfang an unterstützt, war ebenfalls vor Ort. In dem Gespräch ging es selbstverständlich um die Tarifrunde zum Rahmentarifvertrag.

Fotos: DGB/Bender

Beide zeigten kein Verständnis dafür, dass die Arbeitgeber seit April 2018 den Rahmentarifvertrag (RTV) verhandeln und zwischenzeitlich wegen der berechtigten Forderung nach einem Weihnachtsgeld sogar erklärten, dass sie mit der IG BAU über ein Weihnachtsgeld nicht verhandeln werden.

Dies sei keine Art und Weise, auch insgesamt nicht zielführend, wenn für eine große Branche faire und verlässliche Tarifregelungen gefunden und vereinbart werden müssen. Doch durch das kürzlich ergangene Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG), ist genügend Verhandlungsdruck zu spüren. Danach haben auch Gering- und Teilzeitbeschäftigte Anspruch auf Mehrarbeitszuschläge in Höhe von 25%.

Auch die KollegenInnen von F. J. Peterhoff, hier in der Scharnhorst Kaserne, wollen auf keinen Cent verzichten. Ihre Mehrarbeitszuschläge wurden von ihrer IG BAU bereits geltend gemacht und werden notfalls eingeklagt. „Wir leisten sehr gute Arbeit. Wir haben nichts zu verschenken“, so eine Kollegin.

Respekt und Wertschätzung haben die Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk verdient, da sind sich beide DGB – Kollegen einig. Die Forderung nach einem Weihnachtsgeld ist fair und für alle Beschäftigten der Branche nötig.

Schreibe einen Kommentar