Tariferfolg in der Penta: Große Schritte aus dem Niedriglohnsektor, 350 Euro Nettoprämie und Gewerkschaftsbonus

Tariferfolg in der Penta

Große Schritte aus dem Niedriglohnsektor, 350 Euro Nettoprämie und Gewerkschaftsbonus

Berlin, 11.05.2021

In der dritten Verhandlungsrunde konnten sich die Vertreter der Penta Gebäudeservice GmbH und die Tarifkommission der IG BAU auf ein vorläufiges Tarifergebnis einigen. Der Druck der Aktiven in den letzten Wochen und Monaten hat Wirkung gezeigt.

Durch Umfragen, Videos und Aktionen wie vor dem Berliner Olympiastadion haben IG BAU-Mitglieder dabei immer wieder deutlich gemacht, dass sie mehr wert sind und dabei mit hohem Einsatz für einen Tarifvertrag gekämpft. Auch die Pandemie hat die Aktiven vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Gemeinsam konnten diese, auch dank zahlreicher virtueller Zusammenkünfte, gemeistert werden. „Das Ziel war von Anfang an den Niedriglohnsektor so schnell wie möglich zu verlassen. Dieses Ziel haben wir nun gemeinsam erreicht. Ein wichtiger Schritt und ein schöner Erfolg“ so Sven Marquardt, Mitglied der IG BAU-Verhandlungskommission. Die Tarifkommission der IG BAU hat sich letzte Woche für die Annahme des Angebots entschieden. Vorbehaltlich der Unterschriften der Tarifverhandlungsparteien haben sich beide Seiten auf folgende Lohnerhöhungen geeinigt:

  • Ab dem 01.07.2021 steigen die Löhne um 3,5 %
  • Ab dem 01.01.2022 steigen die Löhne um 3,5 %
  • Die Lohngruppe 1 wird ab dem 01.07.2022 nochmals um 3,0 % erhöht

Somit steigen die Löhne innerhalb von 6 Monaten um 7 Prozent bzw. in der Lohngruppe 1 innerhalb eines Jahres um 10 Prozent! Darüber hinaus wurden folgende Punkte vereinbart:

  • Spätestens im Juni wird eine Corona-Prämie in Höhe von 350 Euro netto ausgezahlt
  • Mitglieder der IG BAU erhalten am 24.12. und 31.12. eines jeden Jahres jeweils einen halben zusätzlichen Urlaubstag und haben somit in Zukunft an diesen beiden Tagen komplett frei
  • Die Vergütung der Auszubildenden wird Bestandteil des Tarifvertrages. Sie steigen zudem ebenfalls um 7 Prozent
  • Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr erhalten eine Corona-Prämie in Höhe von 50 Euro netto. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr erhalten Auszubildende eine Prämie in Höhe von 75 Euro netto
  • Die Zulage für Kolonnenführer wird in einer gesonderten Betriebsvereinbarung zeitnah geregelt
  • Der Tarifvertrag kann erstmalig zum 31.12.2022 gekündigt werden

#WIRsindPENTA #IGBAU #Tarifvertrag  #wirsindeswert #kämpfenlohntsich #yeah!!!

4 Kommentare
  1. Hallo ich arbeite bei der Firma Menke in Ottendorf Okrilla bei der Post bekommen keine Handschuhe gestellt gesagt wurde müsse ich selber kaufen Masken ja!Würde uns die Erhöhung auch treffen plus die corana Prämie über all wird an uns gespart!Finde ich in dieser Zeit nicht in Ordnung es um meine Gesundheit.

  2. Ich finde das superIch finde das super

  3. Bekommen alle reinigungskräfte den corona bonus?

  4. Wiso bekommen wir den Bonus nicht???? Mein Arbeitgeber weiß nix davon. Warum wird dann hir sowas geschrieben.

Schreibe einen Kommentar