VIDEO: Verhandlungsführerin Ulrike Laux und breites Bündnis aus solidarischen Unterstützern bei Demo in Berlin

Verhandlungsführerin Ulrike Laux und breites Bündnis aus solidarischen Unterstützern bei Demo in Berlin

Am 26.09.2019, dem zweiten Warnstreiktag, sprach Bundesvorstandsmitglied Ulrike Laux zu den Streikenden vor dem Berliner Streiklokal. Sie machte deutlich, dass die IG BAU sich nicht über den Tisch ziehen lasse. Die IG BAU sei zudem bereit für ein Weihnachtskampf zu kämpfen, so die Verhandlungsführerin der IG BAU.

Philipp Dehne von der Bürgerinitiative „Schule in Not“, die sich für bessere Lern- und Arbeitsbedingungen an Schulen sowie in der Schulreinigung einsetzt, erklärte sich auf der Demo solidarisch mit den Beschäftigten. Er kritisierte zudem die gravierende Leistungsverdichtung in der Schulreinigung

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei Die Linke, sprach ebenfalls zu den Streikteilnehmern aus Berlin. Er bezeichnete das Verhalten des Bundesinnungsverbandes als Frechheit. Die Arbeitsniederlegung sei die einzig richtige Reaktion so Riexinger.

Auch Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, sprach den Streikenden die Solidarität seines Verbandes aus. Kühnert sprach den Reinigungskräften Mut zu und betonte, dass nur organisierte Solidarität wirksam sei. Diese Botschaft sollten die Streikenden ihren Kolleg*innen überbringen.

Weitere Eindrücke der Redebeiträge sowie der Demonstration vom 26.09.2019 in einem ausführlichen Video hier:

 

1 Kommentar
  1. Super Berlin, weiter so … bis zum Weihnachtsgeld :))
    Grüße aus München

Schreibe einen Kommentar