Von Norden bis Süden: Reinigungskräfte der Kliniken in Bremen und Stuttgart unterstützen Tarifforderungen der IG BAU

Von Norden bis Süden: Reinigungskräfte der Kliniken in Bremen und Stuttgart unterstützen Tarifforderungen der IG BAU.

Und das zu Recht, denn besonders in den Kliniken ist ihre Arbeit ist unverzichtbar! Oder wollen Sie etwa als Patient in einem unzureichend gesäuberten Krankenhaus behandelt werden?

Deshalb sollte uns allen diese Arbeit etwas wert sein. Es kann nicht sein, dass in solchen sensiblen Bereichen gerade an der Reinigung gespart wird. Die Kolleginnen & Kollegen müssen wieder genügend Zeit bekommen, um ihre Arbeit ordentlich zu verrichten. Des Weiteren muss auch eine Lohnerhöhung her, die den Namen auch verdient und nicht durch Leistungsverdichtung kompensiert wird, wie es in den Jahren davor der Fall gewesen ist.

Deshalb freuen sich die Kolleginnen von TGS Teegen, die das Marienhospital in Stuttgart reinigen, auf eine baldige Lohnerhöhung.

TSG Teegen Stuttgart

Mit dem bisherigen Angebot vom Arbeitgeberverband sind sie jedoch gar nicht einverstanden. „Unsere Arbeit ist mehr wert“, sagen die Kolleginnen.

Wenn es um die Sauberkeit in den Kliniken in Bremen geht, sind die Damen vom A-Z immer dabei.

A-Z Bremen

„Leistungsverdichtung und Befristung stören bei der Arbeit“, finden die Kolleginnen.

 

 

1 Kommentar
  1. In Bremer katholischen Krankenhaus war es das erste Haus am Platz von Sauberkeit.
    Jetzt ist es das vorletzte Haus an Sauberkeit.Der Grund ist deer;weniger Stunden
    gleiche Arbeitsleistung

Schreibe einen Kommentar