Die Unsichbaren sind zurück

Während in Frankfurt die Möppe flogen, drückten die Kolleginnen & Kollegen anderorts die Daumen

Während in Frankfurt die Möppe flogen, drückten die Kolleginnen & Kollegen anderorts die Daumen

Ein kleiner Nachtrag zur fünften Tarifverhandlung. Während am 29.10 unsere Tarifkommission mit den Arbeitgebern verhandelte und vor dem Verhandlungsort ca. 650 Kolleginnen & Kollegen die Möppe fliegen ließen, drückten auch viele weitere Beschäftigte der Gebäudereinigung die Daumen.

So zum Beispiel in Regensburg an der Grundschule Hohes Kreutz, sowie im Objekt der DEVK.

Falls keine Einigung zustande gekommen wäre, hätten die Kolleginnen der Firma Dorfner im Bezirkskrankenhaus Wöllershof auch gestreikt. Die Kolleginnen berichteten, dass die Besucher des Krankenhauses ihnen viel Erfolg wünschten und vollstes Verständnis für einen möglichen Arbeitskampf zeigten.

IMG_20151029_105142 P1030218 P1030219 IMG_20151029_110357

 

Auch die KollegInnen von ISS bei BMW in Dingolfing haben am selben Tag eine Aktion gemacht.

IMG-20151012-WA000 IMG_20151027_095751 IMG_20151027_094423

 

Und last but not least, die Kolleginnen & Kollegen von ASM Airportservice am Münchner Flughafen. Hätten die Arbeitgeber nicht noch etwas draufgelegt, wären auch sie zu einem Streik bereit gewesen.

 

 

 

1 Kommentar
  1. Hallo ich bin Der Herr Tarnow,
    Und bin Arbeitgeber, gut ich habe erst 1 Mitarbeiter aber ich zahle 10 Euro Brutto den ich weiß das das Putzen ein harter job ist Gruss Tarnow

Hinterlassen Sie einen Kommentar