Warnstreiks und Aktionen in Bayern

Warnstreiks und Aktionen in Bayern

Den Saubermachern reicht es! Die Belegschaft in der medbo Bezirksklinik Wöllershof in der Oberpfalz sind im Warnstreik. „Wir lassen doch nicht alles mit uns machen!“ konterten sie gemeinsam die Offerten der Arbeitgeberseite.

Ziemlich übel finden die Kolleginnen und Kollegen dabei übrigens die Taktik der Arbeitgeber mit der Angst der Beschäftigten zu hantieren. „Lasst das sein, legt lieber in die Lohntüte rein!“ war die einhellige Meinung!

Wir lassen uns nicht veräppeln!

Die Beschäftigten der Firma Werner bei BMW in Landshut machten auf sich aufmerksam und erhielten einiges an Zuspruch. „Wir sorgen dafür, dass es an anderer Stelle funktioniert!“ sagte ein Kollege und erhielt dafür viel Verständnis.

Es kann doch nicht sein, dass derjenige, der den Dreck weg macht, weniger Ansprüche und Rechte hat. Hier steht die Belegschaft zu den wichtigen Forderungen der Tarifrunde und wird mit viel Engagement dafür eintreten und kämpfen.

 TU Garching – Keine faulen Eier!

„Das ist schlechter Stil!“ betonten die Mitarbeiter*innen der ISS Facility Services bei der Uni-Außenstelle in Garching bei München. Unsere Forderungen sind berechtigt und sorgen für Zufriedenheit und bessere Bedingungen in den Objekten.

Das ist ja wohl im Sinne von allen in der Branche. Wie man derzeit mit den Beschäftigten umgeht und das deren gerechtfertigte Ansprüche immer weiter beschnitten werden sollen, sorgt zumindest vor den Toren der Landeshauptstadt Bayerns für Kopfschütteln.

Schreibe einen Kommentar